Kunstkreis Karlsfeld

Direkt zum Seiteninhalt
Ausstellungsarchiv
Ausstellung von Meihart Meyer 2018 in der "GalerieKunstwerkstatt"

In der Bildgruppe “ Wir sind auch gerne mal in einer Kunstausstellung“, wendet Meinhart Meyer, der von 1970 bis 1975 an der Akademie der bildenden Künste studierte,  die Technik der Handzeichnung auf weiß-grundierten Sperrholzbrettern an. Zwei der Sperrholzbretter werden in der Haltung sitzender Menschen auf Stühlen präsentiert.  Dichtes Gestrüpp überzieht die Bretter. Durch die Gestaltung wird die Deutung  von heiler Naturidylle, oder das Ideal geglückter Naturrevitalisierung aber unterlaufen:   Keine grüne Buntwerte sondern grau bis dunkelgraue Bleistiftstrukturen definieren die Zwischenräume, den Lebensraum der Äste.  Eine zunächst harmlose anmutende, eher absurde Sitzgruppe verdichtet sich langsam zum Ausdrucksträger einer Skepsis von der Erreichbarkeit  einer Naturrettung.
Die weiteren  Arbeiten der Ausstellung in der Technik Malerei sind nicht von der Nachahmung von Motiven der Außenwelt bestimmt, sonder zeigen gegenstandslose Inhalte. Sie verdeutlichen eine innere Vorstellung von Balance und Harmonie durch Form und Farbe, die im Bild nach außen getragen wird. Bildbegrenzung und Binnenformen bekommen dabei einen zergliederten Ausdruckscharakter. Diese unruhige Rhythmisierung der Formen wird gleichzeitig in Bezug zu  Farbklängen gebracht. So werden in diesen gegenstandsfreien Bildern die integrativen Möglichkeiten von Farbbeziehungen innerhalb einer  unruhigen Formstruktur erprobt.
(Zur Vergrößerung auf das Bild klicken)
Zurück zum Seiteninhalt